Zweites großes Update für Windows 10 kommt

Threshold 2, so der Codename für die jüngste Windows-Version, wird von Microsoft als "Windows 10 Update for November" bezeichnet. Alle zukünftigen Aktualisierungen des Betriebssystems werden nun mit "Update" bezeichnet und nicht mehr wie seit fast zwei Jahrzehnten als Service-Pack.

Die seit langem erwartete Update-Sammlung für Windows 10 enthält hauptsächlich Fehlerkorrekturen. Andere Verbesserungen betreffen die Foto-App und die Nachrichten-Anwendung. Nach dem Update soll es für PC-Nutzer möglich sein, am Bildschirm ihre Nachrichten vom Smartphone zu empfangen.Microsoft wird den Download vermutlich auf kumulative Update-Pakete verteilen, weshalb viele Besitzer womöglich gar nicht bemerken werden, dass sie die neuste Systemversion von Windows 10 erhalten.

Windows 10 ist nun für alle verfügbar!

Nun ist es soweit, nach den Beta-Testern dürfen sich nun auch alle "normalen" User auf das neue Windows 10 freuen. Und das Gute ist, dass es im Moment noch völlig kostenlos ist, wenn man ein Upgrade von einem Windows 7 oder 8 System durchführt.

Aber, auch wenns in den Fingern juckt: Gerade wer seinen PC regelmäßig braucht und eventuelle Ausfälle so gar nicht gebrauchen kann, sollte noch etwas mit dem Upgrade warten. Das Risiko ist zur Zeit offenbar noch groß, nach dem Upgrade auch bei der Auslieferung von Kinderkrankheiten in allererster Reihe zu stehen. Ausserdem wird eine Internetverbindung mit ordentlicher Bandbreite benötigt, da der Download mehrere Gigabyte groß ist.

Weiterlesen...

Neuer superschneller WLAN-Standard kommt 2015

Die Fa. Samsung hat ein neuen superschnellen WLAN-Standard entwickelt, der zukünftig bisher ungeahnte Geschwindigkeiten im Bereich WLAN ermöglichen soll. Die neue WLAN-Technik soll bis zu zehn Mal schneller sein als aktuelle Technologien.

Weiterlesen...

Die kommende-Windows Generation heißt "Windows 10"

Microsoft hat erstmals den Nachfolger von Windows 8.1 gezeigt, der bislang unter dem Codenamen "Threshold" entwickelt wurde und allgemein als Windows 9 gehandelt wurde, aber nun wohl doch Windows 10 heißen wird. Das Überspringen der Version 9 ist sicherlich ein kleiner psychologischer Trick um zu zeigen, dass es ein Qantensprung zum recht unbeliebten Windows 8 sein soll.

Das Startmenü enthält eine "me"-Kachel, kann Apps festpinnen und hat Schaltflächen zum Herunterfahren und Neustarten. Das Bedienkonzept soll ausdrücklich Nutzer ansprechen, die sich in Windows 7 wohlfühlen. Windows 10 gebe "das bekannte Gefühl von Windows 7 mit einigen Elementen aus Windows 8". Das Startmenü kann in der Größe angepasst werden, ebenso wie die einzelnen Kacheln darin. Die Suchfunktion ist eine Mischung aus Windows 7 und Windows 8/8.1.

Weiterlesen...

Ebay-Benutzerdatenbank gehackt

Das große Online-Auktionhaus Ebay hat mitgeteilt, dass anscheinend ca. 145 Millionen Benutzerkonten weltweit gehackt worden sind. Der Hacker-Angriff soll zwischen Februar und März erfolgt sein und wurde vor ungefähr 2 Wochen erstmal entdeckt. Die gehackte Datenbank enthält Daten wie Passwörter, postalische Adresse, E-Mail-Adresse, Telefon-Nr., Geburtsdatum. Daten wie Bankverbindung und Kreditkarten-Nummern waren nicht in der Datenbank gespeichert.

Es ist dringend notwendig das Ebay-Passwort umgehend zu ändern um Missbrauch vorzubeugen. Die Tochtergesellschaft Paypal soll zwar nicht von der Attacke betroffen sein, aber vorsichtshalber sollte man auch das Passwort ändern. Man sollte immer auf Nummer sicher gehen, denn hier geht es um sensible Daten mit denen viel Schaden angerichtet werden kann, wenn sie in falsche Hände geraten.