Sicherheitslücke im SSL-Code - Passwortänderung erforderlich!

Gestern wurde eine grosse Sicherheitslücke im SSL-Code entdeckt, dieser Code dient zur Absicherung eigentlich verschlüsselter https-Web-Seiten, wie sie z. B. oft für das Online-Banking verwendet werden.

Die Sicherheitslücke erlaubt es Angreifern sensible Daten zu stehlen und dann entsprechend zu missbrauchen. Hier wurde eine umfangreiche aber sicher nicht vollständige Liste mit diversen Seiten erstellt, die Seiten, welche als "vulnerable" gekennzeichnit sind, sind defninitv gefährdet. Um eine Seite in dem Dokument

schnell zu finden, halten Sie die Strg-Taste fest und drücken die Taste "F", nun können Sie im Suchfenster den Namen ihrer gewünschten Seite eingeben und der Browser springt dann im Dokument an die richtige Stelle.

Unter anderem sind folgende grosse Dienste betroffen: Facebook, Tumblr, Google/Gmail,Yahoo/Yahoo Mail, Dropbox, LastPass, SoundCloud, Wunderlist

Die Sicherheitslücke wird sicherlich zeitnah von den Website-Admins behoben, jedoch sollten Sie trotzdem ihr Anmeldepasswort auf den betroffenen Seiten umgehend ändern. Bedenken Sie auch, dass das Passwort immer entsprechend komplex sein sollte.